Claudia Decker-Hauptmann  - Heilpraktikerin
Unsere Darmflora ist Grundlage eines funktionierenden Immunsystems und physiologischen Gleichgewichts.Dieses Gleichgewicht ist aber sehr empfindlich und kann leicht in ein Ungleichgewicht geraten.

Antibiotika-Therapie, Stress und Fehlernährung,Strahlentherapie etc können dieses System aus dem Gleichgewicht bringen mit schwerwiegenden Folgen.

Eine Stuhluntersuchung ist bei folgenden Beschwerden sinnvoll:

  • Abwehrschwäche mit Infekt-Anfälligkeit
  • Durchfall, Verstopfung, Blähbauch und/oder Blähungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten / -allergien
  • chronische Infekte
  • Autoimunerkrankungen
  • Hauterkrankungen / Ausschlag / Allergien / Neurodermitis
  • ungewöhnliche Belastungsphasen


Das therapeutische Prinzip der Darmsanierung besteht darin, das Gleichgewicht der Darmflora von Dünndarm und Dickdarm langfristig wieder herzustellen. 

Hilfe bei:

  • Darmsanierung nach Antibiotikatherapie
  • Blähungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Infekte
  • Allergien



Das Bindegewebe ist ein Speicher für  verschiedenste Gifte (Toxine), die der Köper nicht loswerden aknn und sie so einlagert.
Ihr Körper kann das lange Zeit sogar unbemerkt kompensierenPlötzlich auftauchende Symptome, wie Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerz, Migräne, Konzentrationsstörungen, Juckreiz oder Haarausfall werden meistens mit dieser toxischen Belastung nicht in Zusammenhang gebracht.

Mittels einer spagyrischen Harnanalyse


sowie einer Speichel und Haarnanalyse kann man gut nachweisen, was sich im Körper wo eingelagert hat und über individuelle Ausleitungstherapien dann die Gifte ausleiten und auch Schwermetalle ausleiten.


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint